Play Again?
Gratis bloggen bei
myblog.de

It's been a loong time

Salut tout le monde!

I know it's been a long long time, dass ich euch nicht mehr geschrieben habe. Gruende: Gute Frage, Stress, hoch und tiefs und generell viel zu wenig zeit . Und ganz nebenbei hab ich den Computer natuerlich auch nicht nur fuer mich selber.

So, nur damit keine Klagen kommen, ich kann euch jetzt schon sagen, dass in diesem Text wohl saemtliche Saetze in englisch oder sogar franzeosisch vorkommen, ganz einfach, weil ich so daran gewoehnt bin hier alles zu mixen und es ganz ehrlich super hart mittlerweile ist, deutsch zu denken und zu sprechen, so komisch das vielleicht auch klingt. Ich hab hier vor ein paar Wochen die eltern von dem husband (mann)der cousine meiner gastmutter (carmen) auf einer familien party getroffen und die sind deutsche. Actually, sie kamen aus der Naehe von Cloppenburg und mit ihnen hab ich dann mehr oder weniger detusch geredet. Das ging dann aber eher so, dass sie aud detusch geredet haben und ich automatisch auf english geantwortet habe. Soo weird. Naja, ich hab dann doch 1-2 detusche Saetze rausgekriegt, aber komisch wars trotzdem. Ich denk auf englisch und zwischendurch auch mal auf franzoesisch und ich frag mich bestimmt schon seit 2 wochen was drunk auf deutsch ist, mir ist das word einfach nicht eingefallen. Gut gerade hab ich im Woerterbuch nachgeguckt: Kofferraum. Omg, das Wort hab ich soo lange gesucht. Schon komisch. Ich werd mir irgendwie im Deutschunterricht in der 12 verloren vorkommen...und letztens hab nen Satz von ner Freundin gelesen: Ish libe dien Deuschland. Ok, ich wusste das der Satz komplett falsch war, aber ich hab mich einen Moment ganz ehrlich gefragt, was bei Deuschland fehlt, bis ich dann drauf gekommen bin: Ach, das T fehlt. Jaja, so schlimm ist das mittlerweile bei mir..

Aber anderes Thema, in weniger als 7 wochen geht es fuer mich schon wieder zurueck nach Deutschland (nach Hause). Einerseits, klar freu ich mich euch alle bald wiederzusehen, auf der anderen Seite kommen mir jedes Mal die Traenen, wenn ich daran denke, dass ich schon bald wieder fliege. Montreal ist mein zweites Zuhause geworden, einen Ort, den ich zu lieben und zu schaetzen gelernt habe. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, mein Leben, was ich mir hier aufgebaut habe, meine Freunde und alle Leute, die mir hier so wichtig geworden sind, einfach hinter mir zu lassen. Ohne zu Wissen, wann ich wiederkomme. Ich war diese Woche mit meiner ganzen Stufe in einem camp fuer 2 tage und das waren vielleicht DIE emotionalsten 2 tage, die ich hier bisher hatte. Mit 100 girls, 5 teachern und 3 animateuren zusammen ueber Freundschaft, die past, die zukunft und uebers Leben zu reden, eine erfahrung, die wohl fuer ziemlich lange in meinem gedaechnis bleiben will. Ich kann euch sagen, alle haben mindestens an einem punkt geweint (even die lehrer). Wir konnten an meinem Punkt nachrichten an unsere freunde schreiben und specially (besonders) das ging allen ziemlich nahe. Ich konnte an diesem punkt nicht weinen, aber das war wohl auch besser so, dafuer ging mir eine andere activite (aktivitaet) ziemlich nahe, wo wir uns unsere zukunft in 5 jahren vorstellen sollten und ich 2 dinge "gesehen' habe, die mich ziemlich mitgenommen habe. eine war eigentlich ziemlich positiv, trotzdem ziemlich ueberraschend zu "sehen" und die anderen, jap die war leider echt traurig...

Aber um einfach mal ein paar Nachrichten von meinen Freunden zu zitieren: "remember our door will always be wide open for u to come back...anytime" (sab, eine echt gute freundin). "j'aime beaucoup Eva et tu vas me manquer lorsque tu vas retourner en Allemagne" (Jade, nich mich immer "haaaewa" nennt. tu es unique!), und noch einige andere, die alle super lieb waren. Uebersetzung folgt...ich muss nur schon wieder los, aber fortsetzung folgt bald, versprochen

alle liebe. bis denne! eva  

20.5.08 03:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen